InLiNa - Internationales Lichtnahrungszentrum
Mein Blog

Costa Rica Auswanderung Folgen

Ich hab es so satt still zu sein und zu schweigen, ich hab es so satt meine Stimme zu unterdrücken, ich hab es so satt alles unter den Tisch und unter den Teppich zu kehren, ich hab es so satt all die Muster meiner Mütter und Großmütter zu leben, Ich hab es so satt fremdbestimmt und kontrolliert zu werden, Ich hab es so satt mein Leben in andere Hände zu geben, Ich hab es so satt mich zu beugen anstatt aufrecht zu gehen, Ich hab es so satt unecht zu sein in meinem Leben, Ich hab es so satt fremdbestimmt und kontrolliert zu leben, in mir ist eigene Kraft, Ich hab es so satt getrennt von anderen zu leben, Ich hab es so satt mich zu ergeben, Ich hab es so satt mich klein zu machen und jenseits zu hören wie Illusionen über mich lachen, Ich hab es so satt still zu sein und zu schweigen, Ich hab es so satt mich zu beugen und mein Leben in die Hände anderer zu geben, Ich hab es so satt mich führen zu lassen und mich selbst zu hassen, Ich hab es so satt mich im Spiegel unecht zu sehen, Ich hab es so satt mich zu unterwerfen und zu ergeben, ich habe es satt dieses Unechte zu leben, nur um geliebt zu werden, weil niemand mich hören und sehen will, Ich habe es satt an der Oberfläche zu schwimmen und lieb Kind zu spielen, Ich hab es so satt die kochende Wut darunter ganz tief zu fühlen, Ich hab es so satt sie zu unterdrücken und ihr keinen Ausdruck zu geben, Ich hab es so satt mich diesen Illusionen zu beugen anstatt aufrecht zu gehen und meine Wahrheit zu leben, Ich habe die Kraft die Macht zu ergreifen und das Leben in meine Hände zu nehmen, Ich spreche hier für alle Seelen die sich genauso fühlen, Ich erheb meine Stimme und lasse mir nix mehr erzählen, in mir ist meine Wahrheit über mein Leben, Ich spreche hier für alle Seelen die sich nach ihrer Freiheit sehnen, Ich hab es so satt still zu sein und zu schweigen, Ich beginne erneut meine Stimme zu erheben für Frieden und Freiheit in unserem Leben, Ich beginne erneut damit mein Leben in die eigenen Hände zu nehmen und aufrecht zu gehen, mich zu zeigen und sichtbar zu sein, anstatt mich zu beugen und zu ergeben, Ich hab es so satt blutige Kämpfe und Kriege in mir auszutragen, anstatt den Schritt  ins Leben mit Liebe und Frieden zu wagen, Ich hab es so satt still zu sein und zu schweigen, Ich es so satt alles unter den Tisch und den Teppich zu kehren, Ich hab eine eigene Stimme die Wahrheit verkündet für den der sie hören will, In mir ist Kraft das Leben in Liebe und Frieden zu leben, Ich stehe auf und wage den Schritt in das Leben, und gehe für die Heilung der Wunden in allen Seelen, In mir ist Liebe und Frieden ein Feld voller Kraft, lasst uns verbinden dann übernehmen wir Seelen die Macht, Wir können es versuchen, es liegt in unseren Händen,  diese verkommene Welt voller Hass und Misstrauen in Liebe und Frieden zu wenden, Ich spreche sie aus, all diese Worte, die aus dem Herzen fließen, begleitet von Schmerzen aus einem tiefen Ort, Unendliche Traurigkeit löst sich in Tränen auf die nie geweint werden konnten, versteckt und vergessen jedoch immer noch da und ich lasse sie fließen, all die Tränen meiner Mütter und Großmütter aus vergangenen Leben, ein dunkler Strom in reißender Flut schwemmt fort alles Leid bis endlich das Wasser sich klar lebendig und lichtvoll zeigt, sich verwandelt in das was es ursprünglich war, Wasser das lebt wie ein goldener Fluß, ich ergebe mich niemals, in mir ist Kraft wie in allen Seelen und wir sind verbunden auf vielen Ebenen, ich winde und wende mich in mein ursprüngliches Sein und geb niemals auf echt und wahrhaftig zu sein, ich habe es satt diese stinkende Wut zu riechen und vor ihr her zu kriechen anstatt aufrecht zu gehen und mit beiden Füßen im Leben zu stehen, ich habe es satt mich gelähmt zu fühlen und Illusionen zu folgen, in mir ist Alles um mein eigenes Leben zu meistern, ganz bunt in der Fülle in Freude und Glück, ich habe es satt anderen Stimmen anstatt meiner eigenen zu folgen, ich habe es sooooo satt.
 
AnA, seit 3 Monaten in Costa Rica
 

 

1 Kommentar zu Costa Rica Auswanderung Folgen:

RSS-Kommentare
verena on Sonntag, 18. November 2018 08:50
Du Liebe ich danke dir - ich habe genau diese Worte die letzten Tage und Wochen immer wieder gedacht, spürt, geschrien und dazwischen mich beruhigt und die Frage, was ich eigentlich jetzt will immer wieder weggedrückt mit dem bisschen Schönen, das es hier dazwischen auch noch gibt - ich hatte ein Bild zu dir, bin mir aber unsicher, ob du es bist, die da schreibt - ist auch unwichtig - denn du sprichst für viele Seelen und mich - ich war in Costa Rica bin zurückgekehrt um etwas Altes aufzulösen - das habe ich gemacht - ich gab vor 4 Jahren alles auf und ging nach Costa Rica 5 Monate war ich auf dem anderen Kontinent, kam zurück um etwas Altes für meine Ahnen aufzulösen - das war mir von Kindheit an bewusst - ich kam zurück fand zu Jenny und 3 Jahre später, dieses Jahr im Juni tat ich es - etwas ganz altes, das Inkarnationen auf mir lastete - und nun bin ich wieder hier an dem Ort von dem ich damals ging und es ist Zeit, erneut los zu lassen. Schon damals war mir klar - wir Seelen dürfen/müssen einander unterstützen und in einem liebevollen Umfeld gemeinsam sein und leben ich ergänze in Liebe und Dankbarkeit - ich freu mich wenn wir uns austauschen. auf gleich :-) Ich habe es statt all den Lügen und Ängsten den Fremdstimmen in mir zu glauben ich habe es satt all die Dämonen und Süchte in mir die mir meine Energie rauben ich habe es satt mich ohnmächtig klein und falsch - schwach faul oder schlecht zu fühlen ich hab es satt hier zu sein in diesen Gedanken-Mühlen ich hab es satt so zu tun als wolle ich mir eine Wurzel in diesem Land aufbauen ich hab es satt so weiter zu machen und auf irgendeine Zukunft oder ein neues Leben zu vertrauen ich habe es satt mich weg zu essen nur um mein wahres Bedürfnis nach Liebe und Frieden Tanzen zu vergessen ich habe es satt mich heilen zu lassen ich habe es satt dass mich viele abwertend begaffen ich habe es satt auf Bewerbungsgesprächen zu heucheln und mich zu verstellen nur für ein bisschen Geld - aus fragwürdigen Quellen ich habe bis hier her das Leben von anderen gelebt doch nun habe ich meine Seele mit mir und die Absicht dass sie mich lebt jetzt gehe ich zu mir und auf meinen weg auch wenn niemand weiß wohin der geht in liebe zu mir selbst aufzustehen - dafür ist es nie zu spät Danke mich zu unterdrücken mich klein zu machen mich weg zu essen
Auf Kommentar antworten

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
E-Mail-Adresse: (Erforderlich)
Homepage:
Kommentar:
Machen Sie Ihren Text größer, fett, italic und mehr mit HTML-Tags. Wir zeigen Ihnen wie.
Post Comment
RSS

Letzte Einträge

Camp in Paraguay eröffnet
Die richtige Entscheidung und Von irgendwo kommt immer ein lichtlein her
Costa Rica Auswanderung Folgen
noch mehr Positives
Optimismus für alle!
erstellt von