InLiNa - Internationales Lichtnahrungszentrum
Mein Blog

PositivErlebnisse


Chiara auf 06.03.2018 12:18
Hier meine Positiv-Erlebnisse liebe Jenny: 1. Wenn ich jeden Moment präsent meine Füsse spüre und im physischen Körper ganz präsent bin, dann macht das, was da draussen grad los ist nichts mit mir. Ich kann „wahrnehmen was ist“ und parallel mit Glücksgefühl in mir bleiben. Bedeutet, energetisch ziemlich entspannt und eben für den Moment, wo hier noch etwas zu regeln ist, gut. 2. Wenn ich Beobachter bin, kann ich wahrnehmen, daß ich teils angesehen werde wie ein Alien (was ich für die Aliens ja quasi auch sind - lach) und es macht mir nichts mehr. Ich war zu der Zeit der Beobachtung aber auch ganz in meinem Wert und im inneren Glücksgefühl. 3. Viele Menschen sprechen mich positiv auf weisse Kleidung an und sind gut aufgeklärt und interessiert. 4. Die anderen lasse ich einfach da sein und bleibe bei mir . Selbst wenn ich mal nicht präsent war und energetisch etwas abbekommen habe, klappt es erstaunlich gut (selbst bei gravierenden Übergriffen anfangs hier bei Ankunft im Haus in Deutschland) innerhalb von 5-30 min wieder ganz clean zu sein. Am besten helfen die Notfallabsichten und die Refragmentierungsabsichten. 5. Es ist erstaunlich, was ich hier bewirken kann wenn ich das, was ich sehe, einfach nur liebe. Es ist, als wenn in anderen eine Art Kurzschluss passiert. Ich kann es manchmal nicht wirklich wahrnehmen, was genau dort astral los ist, aber selbst die, die ich erkennen kann, wo wirklich nichts mehr ist, sind wie ausgeschaltet, wenn ich sie einfach neutral sein lasse. 6. Habe Ungarn verlassen und war morgens um 6 Uhr durch Fehlleitung vom Navi plötzlich anstatt an der slowenischen, an der abgesperrten kroatischen Grenze. Mir begegnete eine dunkle Kontrolleurin. Bin dann in den Zustand eines kleinen Kindes gegangen so nach dem Motto „oh die wollen Kontrolle spielen, ist ja lustig“ um mich akut aus der Angst rauszuholen. Dann hat die Beamtin plötzlich mitten in der Befragung was ich denn hier mache die Sachen weitergegeben an einen sehr netten Beamten, dem ich erklärte, daß ich durch Slowenien will und offenbar das Navi mich fehlgeleitet hat. Dann hat er mich drehen lassen. An der anderen Seite kam nochmal jemand und dem habe ich dann einfach nur eine klare freundliche Ansage gemacht „der Kollege hat mich schon kontrolliert, ich drehe nur. Bitte machen Sie auf, ich zeige ihnen jetzt nicht nochmal meinen Ausweis. Fragen sie ihn“. Dann ging er wie ferngesteuert ins Büro und öffnete die Grenzschranke. :-) Sobald im Innern ein anderer Zustand erreicht ist, egal wie lange, ändert sich das aussen!! Wenn ich nicht mehr Opfer bin sondern in meine Macht und kindliche Freude gehe. 7. Seitdem ich ganz „IN“ mir angekommen bin kann ich hier in Deutschland sogar mein Gewicht halten und habe viel weniger Übergriffe und wenn welche kommen dann kann ich sie mit einem Satz meist sofort klären. 8. Seit 3 Wochen scheint in NRW überwiegend die Sonne! Ich finde es sehr sehr großartig liebe Jenny, so ein Positiv-Forum gegründet zu haben!!! DANKE!!! von Herzen, Chiara


0 Kommentare zu PositivErlebnisse:

RSS-Kommentare

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
E-Mail-Adresse: (Erforderlich)
Homepage:
Kommentar:
Machen Sie Ihren Text größer, fett, italic und mehr mit HTML-Tags. Wir zeigen Ihnen wie.
Post Comment
RSS

Letzte Einträge

Ohne Brille seit Seminar
kritische Masse erreicht?
Krankhauserfahrung
Durch InLiNa, geniale Bewusstseinserweiterung!!!
Wunder IWES Wasser
erstellt von