InLiNa - Internationales Lichtnahrungszentrum
Mein Blog

kritische Masse erreicht?


Hallo ihr Sonnenblumen! :)

 

Der Text in den News hat mich berührt und bewegt, ich möchte dazu was anmerken. Ich schreibe jetzt einfach mal frei raus, was ich fühle zu dem Thema und ich bin gespannt ob euch da was dazu einfällt.
Ich bekam vor ein paar Tagen einen Anruf von einem Freund, er war ganz aufgelöst und aufgeregt weil er Angst hatte weil irgendwelche Heinis Krieg machen wollen, was weiß ich. Ich hatte das alles gar nicht mitbekommen, weil ich sowas einfach nicht mehr lese/höre/sehe und konnte ihn in einer Stunde Gespräch schön wieder erden und ausrichten und hinterher fragte er sich, warum er sich überhaupt so aufgeregt hat. ^^ Er hat den Unterschied zwischen dem alten und dem neuen Denken in dem Moment gespürt, wenn auch noch nicht mental erfasst.
Es ist aktuell stark wahrnehmbar, dass die Menschen anfangen, dem System die Energie zu entziehen, also die Aufmerksamkeit. Witzigerweise habe ich das vor ein paar Wochen für mich so wahrgenommen und mit etwas Verzögerung nehme ich das dann im Außen auch wahr, wir sind eben Schöpfer. Das passiert mir irgendwie immer wieder, hab mich schon fast dran gewöhnt. Also es ist so: Ich und viele Andere sind schon so weit an dem 3D desinteressiert, dass wir es einfach links liegen lassen. Und was bedeutet das: Wenn das System keine Energie mehr bekommt (Und mal ehrlich, die "Stammtischdeppen" machen zwar viel Wind, aber sie tragen wenig Energie ins System ein) dann rollt es aus, es läuft sich tot. Es ist wie der Wettläufer der läuft und läuft und irgendwann dreht er sich um, und da ist keiner mehr, es rennt keiner mehr hinterher, es macht keiner mehr den Wettkampf mit. Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin. Das ist eine sehr gute Entwicklung! Ich bemerke seit Jahren schon dass ich und andere Kollegen und Freunde weniger arbeiten wollen, kein Bock mehr auf Konsum, die Freizeit wird wichtiger, das gepflegte Nichts-tun. Es hat natürlich ein gewisses Risiko in sich, daß sich Lethargie breit macht, aber ich sehe das nicht. Ich sehe Leute, die ihre Handys zu Hause vergessen und bis um 8 abends mit den Kindern am Fluss sind (bei mir die Elbe), und nebenbei im Fluss. Überhaupt sehe ich Kinder als heller und leuchtender. Die Zeit ist den Menschen wichtiger als das Geld, und das ist gut so! Wir erleben mit ein bisschen Glück den

Idealfall: System geschlossen wegen Desinteresse. :)

Ich hatte vor ein paar Tagen einen Moment, von dem ich berichten will:

Du weißt, dass ich irgendwie versuche in das Thema Lebensberatung/Lebenshilfe etc beruflich einzusteigen, weil ich das einfach kann, es ist meine Berufung ein spritueller Lehrer zu sein und was ich zu sagen habe ist wichtig und bedeutsam und kann vielen Menschen helfen. Aber es ging in die Richtung nichts los, trotz geschalteter Anzeige und pipapo. Und dann war ich hier in meiner Wohnung und war ein bisschen verzweifelt und ich sagte zu mir, ich will doch einfach nur helfen, Scheiß auf das Geld und ein paar Tränen kamen mir und da wusste ich, das ist es! Das ist die richtige Einstellung. Und mit der bin ich nicht alleine.  Und in den Tagen darauf hatte ich jeden Tag die Gelegenheit irgendjemandem zu helfen, sei es durch Bespiel oder durch Worte oder durch Tatkraft. Und das macht mir Freude, eine ruhige, unaufgeregte, verbindende Freude. Genau genommen, und jetzt kommts, ist mein ganzes Leben meine Berufung! Einfach leben und hilfreich sein, wer braucht denn die Definition des "Berufes"? Also ich brauche die nicht, ist doch auch Systemdenken (Beruf=Funktion im Getriebe). Ich möchte aber nicht mehr funktionieren, ich möchte leben. Und dazu brauche ich wirklich nicht viel Geld. Ich lebe in Deutschland, ich muss noch nicht mal Geld verdienen, sondern ich kann ganz einfach anderen helfen, die müssen mich nicht mal bezahlen! Das ist doch wunderbar, besser gehts doch gar nicht! Früher oder später kommt eh das bedingungslose Grundeinkommen, ich gönne mir das jetzt schon. ;) Außerdem gibt es immer die Option des bedingungslosen Schenkens, sogar rechtlich nicht

anfechtbar: Ich schenke dir meine Zeit und du schenkst mir etwas Geld.

Da kann keiner was gegen machen, Niemand! Funktioniert natürlich nur, wenn man tatsächlich einfach so frei geben möchte, ansonsten ist es eine Lüge und es fällt auf euch zurück. Und dann kann man sich immer noch selbständig machen, aber erstmal ist man frei!

Wenn die Pole zusammenklappen, dann brechen zuerst die Spitzen weg, die extremen Hochs und Tiefs, Gleichmut entsteht ganz natürlich und wenn das Gleichgewicht stabil ist dann hebt es sich und steigt in der Intensität und dann kommt das Leuchten. Wir erleben ein großes Innehalten, ein tiefes Einatmen und dann kommt das Ausatmen, die Entspannung, die Leute schauen sich um und schauen sich an und mit einem Schlag ist die Welt eine Andere. Vor zwei Jahren oder so hattest du im Interview gesagt, dass etwas ganz Entscheidendes passiert ist (damals mit der Wahl in USA und der eigenständigen Entscheidung der Menschen, egal ob das jetzt im Ergebnis gut war)... hier ist das Ergebnis dieser Entscheidung liebe Jenny, das hängt miteinander zusammen, und zwar ganz direkt. Die Menschheit setzt der ganzen Panikmache und den Attacken etwas entgegen:

Sie schaut einfach weg. Und das ist es, wir erschaffen was wir fokussieren! Und wenn ich einfach mit meiner Tochter ein Eis essen gehe und einen schönen Tag habe dann tue ich ganz aktiv etwas für die neue Welt und das bessere Leben! Denn wenn alle so denken, fühlen und handeln würden wäre die Welt schon ein besserer Ort!

Das System wird sich wehren, das tut es schon, aber auch da schauen immer weniger Leute zu und du wirst sehen, auch der Fussball wird dieses Jahr nicht so große Wellen schlagen, die Leute sind satt und voll und wollen wieder leer und still werden und das holen sie sich.

Spürst du, wie gespannt auch die Natur ist? Mir begegnen viele Vögel in letzter Zeit, auch seltenere, mitten in der Stadt ein Graureiher oder wunderschöne Waldvögel, große Greifvögel. Und auch Mutter Erde hät einen Moment den Atem an und lässt uns Menschenseelen Raum uns auszudehnen. Es ist alles gut, das ist der neue Zeitstrahl und es wird unblutig und gewaltarm in die nächste Dimension gehen, weil die Menschen es so erschaffen wollen. :)

Die ganze Aufklärungsarbeit der letzten Jahrzehnte hatte letztlich nur einen einzigen Zweck: Den Menschen zu zeigen, dass sie Macht haben, authentische Macht. Dafür die ganzen Aktionen, Demos, Retreats, Kongresse, Videos, Bücher... Damit der Einzelne versteht, dass er etwas beitragen kann, das wir eben nicht nur kleine und kleinste Rädchen im Getriebe sind sondern jeder für uns das ganze Getriebe!!! Und jetzt ist die kritische Masse erreicht und wendet sich ab. Und es ist eben nicht das Abwenden "weil das eh alles sinnlos ist", sondern weil ... Ich einfach was Besseres zu tun habe! :D

Wir haben die letzten 100 Jahre alle gearbeitet und geschuftet und uns verkauft, jetzt wird es Zeit für einen globalen Urlaub und dann sortieren wir das Ganze neu und jeder findet seinen Platz. Wenn etwas Neues kommen soll, muss etwas Altes gehen.


Ich habe euch alle sehr lieb und fühle mich sehr verbunden! Wir sehen uns bald wieder!

Voller Gewissheit
Daniel

0 Kommentare zu kritische Masse erreicht?:

RSS-Kommentare

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
E-Mail-Adresse: (Erforderlich)
Homepage:
Kommentar:
Machen Sie Ihren Text größer, fett, italic und mehr mit HTML-Tags. Wir zeigen Ihnen wie.
Post Comment
RSS

Letzte Einträge

IWES Erfahrungen und mehr
Ohne Brille seit Seminar
kritische Masse erreicht?
Krankhauserfahrung
Durch InLiNa, geniale Bewusstseinserweiterung!!!
erstellt von